Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

 

"Wir nehmen das Coronavirus ernst und bitten Sie, sich die hier hinterlegten Informationen sorgfältig durchzulesen."

Wir bitten Sie um Ihre Unterstützung:

Bitte informieren Sie unser Personal bei einer Vorstellung in der Kindernotaufnahme sofort über den COVID-Status Ihrer Familie. Wir unterliegen der Schweigepflicht! 


Bitte halten Sie sich streng an die Hygienevorgaben des Personals – in Ihrem eigenen Interesse, aber auch im Interesse des Personals und der anderen Patienten und Patientinnen und deren Angehörigen.


Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung

 

 

Prof. Dr. med. Thomas Erler, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Westbrandenburg

 

 

Im Team mit Zeit für die Kleinsten: Pflege im Klinikum Westbrandenburg, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Potsdam

Wir blicken "Hinter die Kulissen" der Kinderklinik in Potsdam und zeigen die spannenden Facetten der Kinderkrankenpflege.

 

Lernen Sie die Kolleginnen und Kollegen der Kinder-Notaufnahme, der Kinderklinik, der Frühchenstation (Pädiatrie) und der Kinder-Intensivstation kennen.

 

Mit viel Erfahrung, Wissen und Empathie kümmern sie sich um eine ganzheitliche medizinische und pflegerische Versorgung der heranwachsenden jungen Menschen.

Schauen Sie rein - Ihr Pflege-Team des Klinikum Westbrandenburg:

 

 

Weiterleitung zum YouTube-Kanal des Klinikum. Zum Abspielen einfach auf das Bild klicken.

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen!

Diesem Prinzip folgt das Team des Klinikums Westbrandenburg bei der ganzheitlichen medizinischen und pflegerischen Versorgung der heranwachsenden jungen Menschen. Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin und für Kinderchirurgie sowie erfahrene Kinderkrankenschwestern bemühen sich täglich, das Recht kranker Kinder auf spezialisierte und professionelle medizinische Hilfe bei allen akuten und chronischen Erkrankungen zu verwirklichen. Krankheiten bei Kindern und Jugendlichen sind grundsätzlich Risikofaktoren für die normale Entwicklung Heranwachsender. Aus diesem Grund ist die Früherkennung von Krankheiten und ihre schnellstmögliche adäquate Behandlung ein wichtiges Anliegen. Wir setzen einen ganzheitlichen Gesundheitsaspekt um, das heißt neben der Behandlung der akuten oder chronischen Krankheit wird die Gesamtentwicklung des kindlichen Organismus in organischer, psychischer und geistiger Hinsicht berücksichtigt. Dazu ist immer auch ein Blick über das Krankenhaus hinaus, in das soziale und familiäre Umfeld des Kindes, notwendig. Die Einheit von körperlicher und seelisch emotionaler Entwicklung und Befindlichkeit des Kindes darf nicht losgelöst vom akuten Krankheitszustand betrachtet werden.

 

Die Klein(st)en in den richtigen Händen

Das Klinikum Westbrandenburg gehört zu den großen Kinder- und Jugendkliniken in Deutschland. Als Perinatalzentrum Level I ist das Klinikum besonders spezialisiert auf die Betreuung und Behandlung von Frühgeborenen und kranken Neugeborenen. Mit dem Wissen eine high tech-Ausstattung zur Verfügung zu haben, werden unsere allerkleinsten Patienten von speziell ausgebildete Kinderärzten (Neonatologen) und Kinderkrankenschwestern nach den Prinzipien der sanften Pflege unter Vermeidung unnötiger Prozeduren betreut. Schmerzfreiheit hat bei uns oberste Priorität. Mit unseren Qualitätsergebnissen nehmen wir als größtes brandenburgisches Perinatalzentrum einen vorderen Platz im Bundesdurchschnitt ein.

 

Wir tun alles, um zu helfen

Alle Mitarbeiter wissen: Ein Kind in ein Krankenhaus bringen zu müssen, stellt für die kleinen Patienten selbst, aber auch für die Eltern eine Ausnahmesituation dar. Daher bemühen wir uns, den Aufenthalt kranker Kinder im Krankenhaus nur auf die absolut notwendige Zeit zu begrenzen. Zeitgleich liegt unser Augenmerk sowohl auf den spezifischen Bedürfnissen kranker Kinder aus medizinischer, pflegerischer und psychologischen Sicht. Somit begrüßen wir, insbesondere im Kleinkindalter, die Mitaufnahme eines Elternteils.

 

.