Kinderschutzgruppe POTSDAM

Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung.

 

Es ist an erster Stelle das Recht und die Pflicht der Eltern, ihre Kinder zu pflegen und zu erziehen und sie vor Gefahren für ihr Wohl zu schützen. Aufgabe des Staates ist es, darüber zu wachen. Eltern sollen in der Erziehung ihrer Kinder beraten und unterstützt werden, damit sie ihr Erziehungsrecht und ihre Erziehungsverantwortung wahrnehmen können.

 

Mit der Einführung des Bundeskinderschutzgesetzes zum 01.01.2012 gibt der Gesetzgeber allen Berufsgruppen, die mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben, auf, allen Hinweisen auf eine Kindeswohlgefährdung konsequent nachzugehen und kooperativ im Kinderschutz zusammen zu arbeiten.

 

Seit 2012 ist im Potsdamer Klinikum eine Kinderschutzgruppe etabliert.

 

 

Weitere Informationen finden Sie hier. -->