Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

 

"Wir nehmen das Coronavirus ernst und bitten Sie, sich die hier hinterlegten Informationen sorgfältig durchzulesen. Hier finden Sie auch die aktuellen Regelungen zu den geltenden Besuchsregelungen in der Kinderklinik"

 

Prof. Dr. med. Thomas Erler, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Klinikum Westbrandenburg

17.11._Welt-Frühgeborenen-Tag 2021: Spenden für eine Spezial-Frühchen-Badewanne

Der Welt-Frühgeborenen-Tag ist eine passende Gelegenheit, um auf die besonderen Herausforderungen von Frühgeburten aufmerksam zu machen. Aufmerksam machen möchte das Team unserer Neonatologie auf den Hashtag "Badewanne". Das Team sammelt unter diesem Motto Spenden für eine Spezial-Frühchen-Badewanne, die sich unsere kleinsten Patienten schon lange wünschen...

 

„Ich wünschte, ich könnte ab und zu direkt aus meinem Inkubator-Häuschen in ein warmes Bad hüpfen, ohne vorher erstmal weit durchs kalte Zimmer getragen zu werden. Dann könnte ich da schwerelos planschen wie in Mamas Bauch, auch wenn ich noch so klein bin und mir manche Dinge noch sehr schwer fallen.
Super wäre es, wenn die Umgebung dann auch genauso rot schimmern würde! Aber bitte nicht zu viel freier Raum um mich herum, denn ich möchte mich ja an der Wand abstoßen um auszuprobieren, wie lang meine Beinchen schon sind.
Toll wäre es, wenn Mama währenddessen bei mir sein könnte oder vielleicht auch Papa mich schützend halten könnte. Aber dann müsste mein kleiner See so weit oben sein, dass Mama sich nicht bücken muss, das fällt ihr nach der Geburt noch so schwer. Wenn es ihr dabei nicht gut geht merke ich das immer gleich und dann macht´s keinen Spaß mehr…
Ich möchte das doch so gerne mit meinen Eltern machen, das ist noch viel schöner als mit den Kinderkrankenschwestern… und Mama wird sich freuen, wenn sie merkt, wie gut mir das tut. Dann traut sie sich auch noch mehr solche Abenteuer mit mir auszuprobieren.“

 

Helfen Sie mit, unseren Frühgeborenen diesen Traum zu erfüllen!

 

Geben Sie bitte als Verwendungszweck "Kinderklinik-Neonatologie" an und überweisen Sie Ihre Spende an:

Freundes- und Förderkreis Klinikum Ernst von Bergmann e.V.

Deutsche Bank AG Potsdam

IBAN DE95120700240309266500

BIC DEUTDEDB160

 

Danke!!

17.11._Welt-Frühgeborenen-Tag 2021: lilafarbene Illumination der Bettenhäuser C und E

Der Welt-Frühgeborenen-Tag ist eine passende Gelegenheit, um auf die besonderen Herausforderungen von Frühgeburten aufmerksam zu machen. Aus diesem Grund werden wir am Welt-Frühgeborenen-Tag 2021 ein lilafarbenes Zeichen für die ganz Kleinen setzen und unsere Bettenhäuser C und E ab etwa 16:00 Uhr lilafarben anstrahlen.

 


Dies ist Teil der weltweiten Aktion "Purple for Preemies". Von der amerikanischen Organisation March of Dimes ins Leben gerufen, werden an diesem Tag weltweit Gebäude lila angestrahlt. Im Fokus steht hier, auf die wachsenden Herausforderungen der Frühgeburt und ihre erheblichen Auswirkungen auf Kinder, Familien und unsere Gesellschaft aufmerksam zu machen.

 

 

Schauen Sie vorbei - ab 16 Uhr ist "das Licht eingeschaltet" und die Bettenhäuser C und E werden lilafarben illuminiert. 

Mukoviszidose-Zentrum des Klinikums Westbrandenburg mit dem Prädikat „Muko.zert Plus“ ausgezeichnet

© Klinikum Westbrandenburg, V.l.n.r: Prof. Dr. med. habil. Jochen G. Mainz, Priv. Doz. Dr. med. Carsten Schwarz

Das Cystische-Fibrose-Zentrum Westbrandenburg ist zum 15. September 2021 vom Bundesverband Cystische Fibrose (CF) „Mukoviszidose e.V.“ mit dem Prädikat „Muko.zert Plus“ für die CF-Behandlung aller Altersgruppen ausgezeichnet worden. Deutschlandweit sind lediglich fünf CF-Einrichtungen für die Versorgung aller Altersklassen zertifiziert. Diese Anerkennung belegt die spezialisierte Behandlung und Versorgung von Patientinnen und Patienten jeden Alters mit der seltenen, angeborenen Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose auf qualitativ höchstem Niveau im CF-Zentrum Westbrandenburg mit den Standorten Potsdam und Brandenburg an der Havel.

 

Weiterlesen

Kinder-Nachsorge Potsdam erneut zertifiziert

Großartige Neuigkeiten für das Team und die Familien der Kinder-Nachsorge des Klinikums Westbrandenburg: Das im August durchgeführte Re-Zertifizierungsaudit nach den Vorgaben des Bundesverbandes nach "Modell Bunter Kreis" wurde erfolgreich bestanden.

 

Damit ist unsere Sozialmedizinische Nachsorge für Früh- und Risikogeborene, chronisch und schwerstkranke Kinder und Jugendliche sowie ihre Familien für weitere drei Jahre nach den Kriterien des Bundesverbandes akkreditiert.

Förderwettbewerb "Gemeinsam FÜR Potsdam": Jetzt für das SPZ-Projekt abstimmen!

Der Förderwettbewerb „Gemeinsam FÜR Potsdam“ wird von der ProPotsdam GmbH durchgeführt. Insgesamt 62.000 Euro gehen an gemeinnützige Vereine und Organisationen aus Potsdam.

Vom 19. September bis zum 14. November 2021 wird darüber abgestimmt, welche Projekte eine Förderung erhalten.


Mit dabei ist der Förderverein "Donnerlittchen e.V." unseres Sozialpädiatrischen Zentrums mit seinem Projekt "Anschaffung von 2 Reha-Lastenrädern für Kinder und Jugendliche mit Behinderung". Diese sollen später unseren SPZ-Patienten und ihren Angehörigen leihweise zur Verfügung gestellt werden.

Helfen Sie mit und geben Sie dem Projekt Ihre Stimme. Hier können Sie abstimmen: https://www.gemeinsam-fuer-potsdam.de/wettbewerb/teilnehmer-2021/anschaffung-von-2-lastenraedern-fuer-kinder-und-jugendliche-mit-behinderung/

Lassen Sie uns gemeinsam Fahrradausflüge ermöglichen! Danke für Ihre Unterstützung!!

Wir sind ausgezeichnet

Dr. Mona Dreesmann mit dem Siegel der DGM

Wir gratulieren den Kolleginnen und Kollegen des Sozialpädiatrischen Zentrums Potsdam (SPZ) am Klinikum Westbrandenburg zur erneuten Zertifizierung als NEUROMUSKULÄRES ZENTRUM durch die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM). 


Zu unserer Pressemitteilung

Erleben Sie Patientengeschichten aus der Klinikgruppe Ernst von Bergmann

So zum Beispiel die Geschichte von Stella: Sie hatte sich beim Sturz vom Klettergerüst fünf Zehen gebrochen. Dank der Kinderchirurgen des EvB sind die Zehen heute wieder gerade und Stelle ist obenauf.

 

 

Lesen Sie die ganze Geschichte unter www.kevb.de