Das Klinikum Westbrandenburg gehört als Zusammenschluss der Kliniken für Kinder- und Jugendliche des Klinikum Ernst von Bergmann in Potsdam und des Universitätsklinikum Brandenburg an der Havel zu den großen Kinder- und Jugendkliniken in Deutschland.

Zwei Standorte ein Ziel

Beste Versorgung für Kinder und Jugendliche

Unser Klinikum versorgt an den beiden Standorten Potsdam und Brandenburg an der Havel stationär etwa 6.000 Kinder und Jugendliche mit allen akuten und chronischen Erkrankungen pro Jahr. Eine Besonderheit am Standort Potsdam ist die eigenständige Kinder-Notaufnahme, in der wir etwa 13.000 kleine Patient*innen im Jahr im Notfall versorgen. Am Standort Brandenburg sind in der allgemeinen Rettungsstelle separate Räume für die Notfallversorung von Kindern eingerichtet.

Am Herzen liegt uns die Versorgung der mehr als 5.000 Patient*innen mit speziellen Erkrankungen, die wir zusätzlich in unseren Spezialambulanzen ambulant betreuen. Für die Diagnostik, Behandlung und Nachsorge von Frühgeborenen, kranken Neugeborenen, kranken Kindern und Jugendlichen stehen im Klinikum Westbrandenburg rund 90 stationäre Betten und Intensivbetten auf insgesamt vier Stationen an den Standorten Potsdam und Brandenburg an der Havel zur Verfügung.

Leistungsspektrum

Ihre Kinder verdienen die allerbeste Behandlung und unser Klinikum bietet dafür erstklassige Voraussetzungen – insbesondere bei komplexen, langzeitlichen oder chronischen Erkrankungen. Von früh bis spät betreuen wir kinderärztlich Patient*innen sowohl stationär als auch in unseren Spezial-Sprechstunden. Zusätzlich können nahezu alle chirurgischen Erkrankungen des Kindesalters bei uns operativ versorgt werden. Dafür wirken Spezialist*innen, vor allem aus den operativen Kliniken (Kinderchirurgie, Chirurgie, Traumatologie, Urologie, Neurochirurgie, Augenklinik, HNO und Orthopädie) Hand in Hand interdisziplinär zusammen. Sie erkennen mit großer Sicherheit Krankheitsursachen und stellen die Weichen für erfolgversprechende Therapien, die national und international üblichen Behandlungsrichtlinien entsprechen.

Portraitfoto Prof. Dr. med. Thomas Erler

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Diesem Prinzip folgt das Team des Klinikums Westbrandenburg bei der ganzheitlichen medizinischen und pflegerischen Versorgung der heranwachsenden jungen Menschen. Unser Augenmerk liegt immer auf den spezifischen Bedürfnissen kranker Kinder aus medizinischer, pflegerischer und psychologischer Sicht. Wir tun alles um zu helfen!

Prof. Dr. med. Thomas Erler, Ärztlicher Direktor und Chefarzt, Standort Potsdam

Portraitfoto Dr. med. Hans Kössel

Wenn jungen Patient*innen in unsere Klinik kommen, betreuen wir sie so, als wären es unsere eigenen Kinder. So können wir Geborgenheit und unser Bestes für Ihr Kind von Anfang an bieten – Wohlfühl – statt Klinikatmosphäre inklusive!

Dr. med. Hans Kössel, Ärztlicher Direktor und Chefarzt, Standort Brandenburg