Wir sind Tag und Nacht für kranke Kinder und Jugendliche da. Im Klinikum Westbrandenburg am Standort Potsdam betreuen wir in der einzigen nur für Kinder und Jugendliche bestimmten Rettungsstelle Brandenburgs gemeinsam mit den Kinderchirurg*innen und den Kolleg*innen der chirurgischen Abteilungen des Klinikum Ernst von Bergmann akute Erkrankungen aller unter 18 Jahren (kinderchirurgisch unter 16 Jahren).

Bei schweren Erkrankungen und nach großen chirurgischen Eingriffen steht unsere Intensivstation mit sechs Betten bereit. Hier wird mit moderner Überwachungs- und Beatmungstechnik und genauso viel Empathie und Fachwissen die Genesung der jungen Patient*innen unterstützt. Auch kleine, schmerzhafte Eingriffe in Sedierung führen wir hier durch, ein Schockraum für Notfälle steht zur Verfügung. An unserem Schlaflabormessplatz betreuen wir zudem Kinder, die zu Hause mit maschineller Beatmung, Hustenassistent und anderer Intensivtechnik unterstützt werden.

Eingang zur Kindernotaufnahme am Standort Potsdam

Eingang zur Kindernotaufnahme am Standort Potsdam

So erreichen Sie uns

Kontaktinformationen

Department für Notfall- und Intentivmedizin

Departmentleiter: Bernhard Kosak

Charlottenstraße 72, 14467 Potsdam 
 

Lageplan

Terminvereinbarung für stationäre Aufnahmen, Tageskliniken und Ambulanzen

0331 241-35859

Alternativ und außerhalb der Telefonsprechzeiten können Sie auch unsere Online-Terminvereinbarung nutzen.

Bitte halten Sie in jedem Fall den ausgestellten Überweisungs- oder Einweisungsschein bereit, da wir einige Informationen benötigen, die Ihre Ärzt*in zu dem gewünschten Termin im Klinikum notiert hat.

Auf dem neuesten Stand

Aus-, Fort- und Weiterbildung

Wir bieten unseren Mitarbeitenden sowie interessierten Kolleg*innen aus anderen Kliniken und dem niedergelassenen Bereich regelmäßig Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten an. Hierzu führen unsere Ärzt*innen sowie Expert*innen selbst interne Veranstaltungen durch, zum Beispiel regelmäßige klinikinterne Reanimations- und Notfallschulungen mit modernen Simulationsmodellen in der alltäglichen Klinikumgebung. Im Simulations- und Trainingszentrum führen Pflegekräfte, Kinderärzt*innen und Kinderchirurg*innen unserer Klinik in- und extern angebotene Kurse durch, beispielweise Kindernotfallkurse, Simulationstrainings Neonatologische Notfälle und Kinderschutzkurse. In der Pflegeausbildung und Fachweiterbildung für Pädiatrische Intensivpflege sind Pflegekräfte und Ärzt*nnen unseres Teams engagiert.

Zudem verstehen wir uns als Ausbildungszentrum für Ärzt*innen außerhalb unseres Klinikums und nehmen regelmäßig an nationalen und internationalen Kongressen und Symposien teil, um auf dem neuesten Stand der Wissenschaft zu bleiben. Pflegekräfte und Ärzt*innen unseres Teams bilden sich regelmäßig extern fort und werden im Erwerb weiterer Zusatzbezeichnungen unterstützt.

Wir freuen uns immer, neue Kolleg*innen zur Weiterbildung in der Pflege bei uns aufzunehmen. Für generalistisch ausgebildete Pflegekräfte (neue Ausbildungsordnung) bieten wir als Klinikum Westbrandenburg ein spezielles Trainee-Programm über ein Jahr, das den Absolvent*innen ermöglichen soll, spezielles pädiatrisches Fachwissen zu erwerben und rotierend alle Pflegebereiche der Kinderklinik kennenzulernen.

Unsere Weiterbildungsbefugnis:

  •  Intensivmedizin